+41 62 896 16 89 info@gsund4u.ch
0

Dein Warenkorb ist zurzeit leer

Seite wählen

H+ Generator | Wassertoff Generator-Set

CHF 155.00

Das neue Kultgetränk: Wasserstoffwasser (H2-Wasser) bzw. wasserstoffhaltiges Wasser selber produzieren. Edle Version mit umfangreichem Zubehör.

Verfügbar

H+ Generator | Wassertoff Generator-Set

CHF 155.00

Das neue Kultgetränk: Wasserstoffwasser (H2-Wasser) bzw. wasserstoffhaltiges Wasser selber produzieren. Edle Version mit umfangreichem Zubehör.

Verfügbar

Produktbeschreibung

Wasserstoff ist das kleinste von allen Molekülen und dadurch ein Gas, das im Körper keine Barrieren kennt. Wasserstoff (H2) kommt überall hin und dringt in deine Zellen ein, und zwar binnen Minuten bis hinein in die Mitochondrien und den Zellkern.
Wasserstoff durchflutet den ganzen Körper praktisch ungehindert. Lippen, Zunge, Gaumen, Zahnfleisch, Kehle sind die ersten Kontaktflächen im Körper, in die der Wasserstoff beim Trinken eindringt. Dieser Vorgang sendet in unserem sensiblen Rachenraum, der für die Selektion von Nahrung die höchste Verantwortung trägt, Signale aus: "Hier kommt das, was ich benötige!" Daher kommt die Lust auf mehr. Denn alle unsere energieproduzierenden Zellen mit ihren mitochondrialen Energiekraftwerken sind eigentlich in der Hauptsache darauf programmiert, Wasserstoff aus der Nahrung zu gewinnen. Bei vielen stellt sich schon nach wenigen Minuten nach dem Trinken eine größere Klarheit im Kopf ein, die meist mit einem Gefühl der Erfrischung einhergeht.

  • Volumen: 420 ml
  • Masse H+ Generator: D: 70 mm; H: 220 mm
  • Nettogewicht Generator: 660 Gr.
  • Nettogewicht komplettes Set: 1'580 Gr.
  • Elektrodenmaterial: Titan und Platin
  • Diaphragma: DuPont Elektronentauscher-Membrane
  • Material: 316 Medizin Edelstahl + Glas
  • Eingebauter Timer: 3 Min.
  • Produktion an Wasserstoff: 1200 - 1600 bbp
  • Akku: 1700mAh, 3,7V Lipo
  • Ladedauer: ca. 3 Std.
  • Kapazität: ca. 15 Zyklen à 3 Min.

Es gibt inzwischen über 1000 wissenschaftliche Studien über den Nutzen, wenn man wasserstoffreiches Wasser trinkt.

Was die meisten Menschen jedoch mehr interessiert als deren Wirkung: Wie schmeckt das Wasser und wie fühlt es sich an? Die häufigsten Rückmeldungen berichten über ein ungewöhnliches Erlebnis beim Trinken von Wasserstoffwasser, oft begleitet vom Wunsch von "ich möchte mehr davon". Anders ausgedrückt: Du bekommst vom Trinken Lust auf mehr und verspürst das mit mehr Durstverlangen. Und das, auch wenn keinerlei Salz in dem Wasser vorhanden ist. Der Effekt funktioniert sogar bei völlig entsalztem Umkehrosmosewasser mit Wasserstoff.

Wasserstoff im Körper ist einerseits ein schnell wirkendes Signalmolekül. Dafür benötigt es gar keine großen Mengen, sondern nur einen kurzen Schub. Zum Beispiel sorgt Wasserstoff im Magen für die erhöhte Ausschüttung des Botenstoffs GHRELIN, der die Produktion von Wachstumshormonen anregt.

Der Hauptaugenmerk liegt bei Krankheiten und oxidativem Stress (also freie Radikale), für die der Körper nicht über geeignete Mengen und Arten von Antioxidantien verfügt, um sie unschädlich zu machen. Hier zeigt sich, dass der Wasserstoff selektive antioxidative Eigenschaften besitzt. Er ist ein Spezialist für das Übelste aller freien Radikale, nämlich das DNA-schädliche Hydroxyl-Ion. Man weiß zwar noch nicht genau, ob er die Hydroxylradikale auf direktem Weg auslöscht oder ob er einfach verhindert, dass sie entstehen – auf jeden Fall aber werden es weniger und tragen so zu einer positiven Wirkung und Entgiftung bei.

Die Aufnahme des wasserstoffenreichen Wassers kann auch über Inhalation,  mittels der mitgelieferten Kanüle erfolgen. Diese Aufnahmesweise ist aber vor allem bei bestimmten Krankheiten sinnvoll.